Personalmangel und Schließung von Gruppen

Ansprechpartner beim Fachdienst 22 - Familie und Schule

Seit geraumer Zeit lesen und hören wir als KEV immer wieder, dass es Probleme mit der Personalausstattung in den Kitas gibt. Darum kommt es immer häufiger zu Schließungen von Betreuungsgruppen, weshalb Eltern vor der schwierigen Situation stehen, dass Ihre Kinder nicht betreut werden und sie selber Probleme haben Ihren Verpflichtungen gegenüber Ihren Arbeitgebern nachzukommen.


Grundsätzlich sollte man immer versuchen, eine Lösung mit den Trägern der Einrichtungen und der Standortgemeinde zu finden. Was viele jedoch nicht wissen, kann vor Ort keine Lösung gefunden werden und befindet man sich daher in einer akuten Notlage, ist der Fachdienst 22 - Familie und Schule des Kreis Stormarn Ansprechpartner, denn die Aufgabe für eine bedarfsgerechte Versorgung mit Betreuungsplätze zu sorgen, obliegt dem Kreis.


Generell sollten ALLE Eltern von Schließungen betroffener Kinder dies IMMER der zuständigen Heimaufsicht anzeigen. Nur so kann dort das Ausmaß der Probleme und gegebenenfalls auch eine lokale Konzentration festgestellt und gezielt gegengesteuert werden.

 

Die Ansprechpartner beim Fachdienst 22 - Familie und Schule sind für

Ahrensburg, Ammersbek, Amt Bargteheide-Land, Amt Trittau, Bad Oldesloe, Bargteheide, Barsbüttel, Glinde, Großhansdorf, Oststeinbek, Trittau:

Christian Restin
Gebäude D, Raum D 201
Tel: 0 45 31 / 160 - 1290
Fax: 0 45 31 / 160 - 77 1290
E-Mail: c.restin@kreis-stormarn.de


Amt Bad Oldesloe-Land, Amt Nordstormarn, Reinbek, Reinfeld, Tangstedt:

Jan Bichels
Gebäude D, Raum D 202
Tel: 0 45 31 / 160 - 1445
Fax: 0 45 31 / 160 - 77 1445
E-Mail: j.bichels@kreis-stormarn.de


Für die Mitteilung von Gruppenschließungen und ggf. die Aufforderung zum Nachweis einer geeigneten Betreuung in einer akuten Notlage haben wir Euch ein entsprechendes Formular vorbereitet, dass Ihr nutzen könnt. Das Dokument stellen wir euch zum Download zur Verfügung.

(Bei Verwendung von Acrobat Reader kann das Dokument direkt ausgefüllt werden.)

Info-Flyer für Elternvertreter

Aktuelle Meldungen

Geschwisterermäßigung wieder bei 70 Prozent!

Elternmitwirkung lohnt und zahlt sich aus! In der letzten Kreistagssitzung dieses Jahres stimmten die Kreistagsabgeordneten des Kreis Stormarn einstimmig der Wiedereinführung der Geschwisterermäßigung von 70 Prozent für das erste Geschwisterkind zu. Die Mehrbelastungen vieler Familien mit Geschwisterkindern, seit der Absenkung im August dieses Jahres, werden somit rückgängig macht.

Mehr erfahren

Aktuelle Informationen für Eltern der Kinder in Kita und Kindertagespflege

Corona-Bekämpfungsverordnung zum Umgang mit der aktuellen infektionshygienischen Lage

Mehr erfahren

Chaos um die Kita-Regelungen zum harten Lockdown - Elternvertretungen fordern Klarheit

Während unser Ministerpräsident Daniel Günther noch am Freitag verkündete: „Und es können sich die Menschen auch darauf verlassen, dass wir auch für die Betreuungsmöglichkeiten jetzt sorgen werden." Das heißt für uns in Schleswig-Holstein, dass die Kitas auch außerhalb der Schließzeiten geöffnet bleiben.“ und das Landesjugendamt des Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren am selben Tag unisono an die Eltern, Fachkräfte und Kita-Leitungen dazu verlautbaren ließ: „Unser ausdrückliches Ziel ist es allerdings, am derzeitigen Angebotsumfang der Kindertagesbetreuung in Schleswig-Holstein festhalten zu können. ...

Mehr erfahren

Situation bei der Bearbeitung der Anträge auf Ermäßigung oder Übernahme der Elternbeiträge weiterhin sehr unbefriedigend

Vor nunmehr einem Monat (!) fand die letzte Sitzung des Jugendhilfeausschuss des Kreis Stormarn statt. Dort berichteten der Leiter des Fachbereiches Jugend, Schule und Kultur, Wilhelm Hegermann und…

Mehr erfahren