Willkommen bei uns!

++++ Aktuelles ++++

Wahlen der Elternvertreter und Delegierten

in KiTas und Kindertagespflege

Auch in diesem Jahr werden in den KiTas und Kindertagespflege bis zum 30.09.2022 die Elternvertreter  sowie die Delegierten für die Wahl der Kreiselternvertretung gewählt.

"Bis zum 30. September jeden Jahres werden auf der Elternversammlung oder den Elternversammlungen eine Elternvertretung sowie die Delegierten für die Wahl der Kreiselternvertretung nach § 4 Absatz 1 gewählt." (§ 32 Abs. 1 KiTaG)

In den allermeisten Fällen werden die Eltern einer KiTa-Gruppe zunächst die Gruppenelternvertretung wählen. Dabei empfiehlt sich die Wahl von zwei Elternvertreter*innen (EVs) je Gruppe. So ist in jedem Fall eine Stellvertretung gewährleistet. Die so gewählten EVs der Gruppen bilden die Gesamtelternvertretung der Einrichtung, aus deren Mitte ein*e Sprecher*in und eine Stellvertretung gewählt werden.

Die Elternvertretung agiert und wirkt auf Einrichtungsebene. Sie vertritt die Interessen der Erziehungsberechtigten gegenüber dem Einrichtungsträger. (siehe §32 Abs.2 KiTaG)

"Die Zahl der Delegierten entspricht der Zahl der Gruppen der Einrichtung" (§ 32 Abs. 1 KiTaG).

Die Delegierten wählen die Kreiselternvertretungen und sind selbst als KEV-Mitglied wählbar. (siehe §4 Abs.1 KiTaG). Der örtliche Träger der öffentlichen Jugendhilfe (Kreisjugendamt) unterstützt die KEVen bei der Organisation und Durchführung der Wahl.

Elternvertreter*innen können zugleich auch Delegierte für die Wahl zur KEV sein sowie auch als Bereits-Mitglied der KiTa amtieren. 

Ist die Mitgliedschaft in der Kreiselternvertretung etwas für mich?

Für mehr Information auf die Überschrift klicken!

Die Elternvertreter*innen in der Kita sind gewählt!

Und jetzt?

Die neuen Elternvertreter*innen in den Kitas sind gewählt worden.

Wie geht es jetzt weiter?

Alle Elternvertreter*innen treffen sich auf einer konstituierden Sitzung. Dort sollten folgende Ämter innerhalb der Elternvertretung gewählt werden:

1. und 2. Vorsitzende*r

Beiratsvorsitzende*r und Vertreter*in

Schriftführer*in

 

Wozu sind diese Ämter wichtig?

1. und 2. Vorsitzende*r repräsentieren die gesamte Elternschaft der Kita gegenüber der Kitaleitung.

Beiratsvorsitzende*r und Vertreter*in werden zu den Beiratsstitzungen des Kitaträgers eingeladen und haben ein Anhörungsrecht gegenüber dem Träger. Dies ist ein sehr wichtiger Posten, da dort direkt Meinung und Einfluß auf den Träger genommen werden kann! Beispielsweise kann angeregt werden, eine Betragsrückerstattung aufgrund von Kitaschließungen in der Kitasatzung zu verankern.

Schriftführer*in ist wichtig, um Protokolle der Sitzungen der Elternvertretung der Kita zu erstellen. Da erfahrungsgemäß nicht immer alle Elternvertreter*innen an einer Sitzung teilnehmen können, ist es sinnvoll Protokolle für alle zu schreiben und zur Verfügung zu stellen.

 

+++ Sprachkitas retten +++

Die Petition wurde fleißig gezeichnet!

Danke an alle, die unterschrieben haben!

Es sind über 200.000 Unterschriften!

Die Vollversammlung mit Wahl der neuen KEV findet am 26.10.2022 statt

in der Nordmarkhalle in Rendsburg

Jeder Delegierte kann sich als Kandidat zur Wahl aufstellen lassen.

Delegierte, die am 26.10.2022 nicht persönlich an der Wahl teilnehmen können, können eine Absichtserklärung zur Wahlkandidatur per Email an die KEV abgeben.

Aktuelle Meldungen

Fachinformation des Landesjugendamtes zu den Wahlversammlungen der Eltern- und Kreiselternvertretungen

Elternversammlungen und Wahlen im neuen KiTaG sowie unter Corona-Bedingungen (27.08.2021)

Mehr erfahren

Neuordnung KiTa-Finanzierung

Stellungsnahme

Mehr erfahren