Wissenswertes

Liebe Eltern, liebe Kita-Leitungen, liebe Trägervertreter*innen,

wir möchten Sie herzlich auf der Website der Landeselternvertretung begrüßen.

Auf dieser Seite widmen wir uns vor allem dem Thema "Wahl der Elternvertretung und Delegierten zur Wahl der Kreiselternvertretung". 

Um offene Fragen zu beantworten und sie bei der Organisation und Durchführung der Wahl zu unterstützen, haben wir verschiedene Informationen für Sie hinter dem jeweiligen Button bereitgestellt. Sicherlich lohnt sich auch der Blick auf die jeweils "andere Seite".

In den allermeisten Fällen werden die Eltern einer Gruppe zunächst die Gruppenelternvertretung wählen. Dabei empfiehlt sich die Wahl von zwei Elternvertreter*innen je Gruppe. So ist in jedem Fall eine Stellvertretung gewährleistet. Die so gewählten Elternvertretungen der Gruppen bilden die Gesamtelternvertretung der Einrichtung, aus deren Mitte ein*e Sprecher*in und eine Stellvertretung gewählt werden. 

Für die Wahlen der Kreiselternvertretungen sind im Herbst dieses Jahres erstmals zusätzlich die Delegierten zu wählen, je Gruppe einer. Elternvertreter*innen einer Gruppe können zugleich auch Delegierte der Gruppe sein.

Die Elternvertretung agiert und wirkt auf Einrichtungsebene. Sie vertritt die Interessen der Erziehungsberechtigten gegenüber dem Einrichtungsträger. (siehe §32 Abs.2 KiTaG)

Die Delegierten wählen die Kreiselternvertretungen und sind selbst zur KEV wählbar. (siehe §4 Abs.1 KiTaG). Der örtliche Träger der öffentlichen Jugendhilfe (Kreisjugendamt) organisiert die Wahl der Kreiselternvertretung und benötigt ebenfalls die Kontaktdaten der KEV-Delegierten zur Versendung der Einladungen.

Elternvertreter*innen können zugleich auch Delegierte und in Beiräten der Einrichtungen aktiv sein.

Sollten sich nicht alle Fragen auf den weiteren Seiten beantworten lassen, schreiben Sie uns gern eine E-Mail an newsletter@kita-eltern-sh.de.

Informationen zur Elternmitwirkung in den KiTas

Was Eltern wissen sollen

Informationen zur Wahl von Elternvertretungen in KiTas

Was KiTa-Leitungen und Träger wissen sollen