Veranstaltung Kita-Vision 2025

Für Elternvertreter und interessierte Eltern

Karte
Hier finden Sie unsere
Kreiselternvertretungen

Kev Kiel

Karte Karte

Was wollen die OB-Kandidaten für Eltern tun? Wir fragen nach...

Am 27. Oktober wird in Kiel die Wahl des Oberbürgermeisters stattfinden. Die KEV hat die vier Kandidaten im Vorfeld befragt, wofür sie in der Kindertagesbetreuung in Kiel stehen und was sie für Eltern tun wollen. Die Antworten der vier Kandidaten (Stand 20. Oktober 2019) liegen vor und wir teilen sie mit euch. 

Hier geht es zu den Antworten. Meldet euch mit Verständnisfragen gern bei uns.

Neuer Vorstand der Kreiselternvertretung gewählt!

Der Vorstand der Kieler Kreiselternvertretung des Kitajahres 2018/2019 berichtete am 19. September 2019 auf der Vollversammlung im Neuen Rathaus nach einem Kurzvortrag von Sabine Redecker (FH Kiel) zum Thema "Partizipation von Kindern in Kitas" von der gemeinsamen Arbeit in den zurückliegenden zwölf Monaten. Außerdem wurde über den Entwurf zum neuen Kita-Gesetz in Schleswig-Holstein und die möglichen Auswirkungen in Kiel informiert. 

Schließlich wählten die anwesenden Elternvertreterinnen und -vertreter den neuen Vorstand für das Kitajahr 2019/2020. Demnach werden fünf Mitglieder aus dem Vorjahr weiterhin mitwirken und drei neue Eltern dazustoßen.

KEV enttäuscht über Schlechterstellung von Krippeneltern in Kiel nach der Kita-Reform

Am 24. August 2019 war Yvonne Leidner, KEV-Vorstandsmitglied und stellvertretende LEV-Vorsitzende,Teil einer Podiumsdiskussion mit  Eka von Kalben (Landtagsabgeordnete Schleswig-Holstein) , Renate Treutel (Stadträtin für Bildung, Jugend, Kultur und Kreative Stadt) Susanne Rademacher (Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft). Nach Gaarden ins Vinetazentrum hatte hatte der Kreisverband der Grünen in Kiel unter dem TItel "Kitas in Kiel - Anspruch und Wirklichkeit" eingeladen. Themen waren u.a. Veränderungen für Kieler Eltern durch die Kita-Reform. Erfreulich ist, dass die Geschwistererermäßigung erhalten bleiben soll - und zwar auch für die Schulkindbetreuung. Enttäuscht sind wir, dass es durch den Wegfall des "Krippengeldes" vom Land mit der Kita-Reform effektiv eine Schlechterstellung bei den Elternbeiträgen für Krippenplätze von monatlich 68 Euro im Vergleich zur aktuellen Situation geben wird.  Wir präferieren weiterhin ein Memorandum, das diese monatliche Mehrbelastung von Kieler Krippeneltern kompensiert.

Eckpunkte zur KiTaRefom 2020

Am 14. März 2019 wurden in Kiel das Eckpunktepapier für einen Reformentwurf des Kitagesetzes für Schleswig-Holstein vorgestellt. Die Landeselternvertretung hat sich mit ihren Kreisdelegierten aktiv am Entwurfsprozess beteiligt. Bis zur endgültigen Gesetzgebung durch den Landtag sind noch einige Punkte zu klären, hier wird sich die Elternvertretung weiterhin mit Nachdruck für Verbesserungen aus Eltern- bzw. Familiensicht einsetzen. So ist unter anderem noch die künftigen Schließzeitenregelung offen.

Bei der Einführung einheitlicher Elternbeitragsätze in Schleswig-Holstein setzt sich die KEV dafür ein, dass Eltern von Krippenkindern durch den Wegfall des Kita-Geldes ab August 2020 nicht stärker belastet werden als vor der Reform.

Kita-Vision 2025 startet

Die LandesElternVertretung (LEV) möchte die Debatte um die Qualität und Zukunft der Kindertagesbetreuung in Schleswig-Holstein befördern. Gerade hinsichtlich der aktuellen Reform des Landes-Kita-Gesetzes sollten alle Beteiligten mehr miteinander sprechen um gemeinsam das beste für die Kinder und ihre Familien im Land herauszuholen. Die LEV organisiert dafür die Veranstaltungsreihe "Kita-Vision 2025", die in Zusammenarbeit mit den KreisElternVertretungen an verschiedenen Orten in Schleswig-Holstein Station macht. Los geht es am 16. März 2019 in Husum. Kiel soll am 4. Juni an der Reihe sein. Mehr Infos folgen.

Ergebnisse des Bundeselternkongresses

Die KiTa-Landeselternvertretung SH hat die Ergebnisse des zurückliegenden Bundeselternkongresses in Kiel (22.09.2018) zusammengestellt, sie sind ab sofort hier abrufbar.